JeewahKabel

Was ist HDMI 2.0b? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Zeit: 2019-05-06
Zusammenfassung: Was ist HDMI 2.0b? Hier ist alles, was Sie wissen müssen
Kabel sind keine sexy Technologie, aber wenn es ein Kabel gibt, das die Aufmerksamkeit von Technikinteressierten auf sich zieht, dann ist es HDMI. Während viele TV-Besitzer die Technik vielleicht einfach als den komischen flachen Stecker kennen, der den Fernseher Plug-and-Playfähig macht, ist HDMI immer in Bewegung. Die digitale All-in-One-Verbindung schafft eine Fülle von Möglichkeiten, um die Hardware für die wachsende A / V-Welt um uns herum fit zu machen, was Innovationen wie die 4K-UHD-Technologie und die 8K-Auflösung ermöglicht, was bei Fernsehgeräten die nächste große Sache ist Es wird für einige Zeit nichts sein, was der Norm ähnelt. Während HDMI sich auf einen weiteren Sprung nach vorne vorbereitet, verwenden wir zunächst einen halben Schritt in Form von HDMI 2.0b.


Die beste Nachricht: Wie bei den vorherigen Sprüngen und im Gegensatz zum anstehenden HDMI 2.1 erfordert HDMI 2.0b keine anderen Kabel als die, die Sie bereits verwenden.

HDMI 2.0b baut auf HDMI 2.0a auf, das einige Funktionen des vorherigen HDMI 2.0 enthielt, darunter eine Anzeigetechnologie mit der Bezeichnung High Dynamic Range, die wir ab hier als HDR bezeichnen. HDR wurde entwickelt, um den Kontrast zwischen hellen und dunklen Bildern für ein realistischeres Bild erheblich zu verbessern. In diesem Artikel erklären wir Ihnen all die wunderbaren Dinge, die Sie dank HDMI 2.0b mit Ihrem Heimkino tun können.

Eine kurze Anmerkung, bevor wir beginnen: HDMI 2.0b ist ein äußerst geringfügiges Update für HDMI 2.0a. Die beiden sind im Wesentlichen gleich, mit der Ausnahme, dass HDMI 2.0b Unterstützung für Hybrid Log Gamma (HLG) bietet, eine neuere HDR-Technologie, die hauptsächlich für Broadcast-Anwendungen gedacht ist. Alle neuen Geräte, die auf den Markt gebracht werden, werden wahrscheinlich mit HDMI 2.0b ausgeliefert. Wenn Sie sich jedoch fragen, ob ein Gerät vorhanden ist, das HDMI 2.0a verwendet, gelten die Informationen hier dennoch.

DIE GRUNDLAGEN
Wie bereits erwähnt, besteht der Hauptgrund für die Umstellung auf HDMI 2.0 darin, dass 4K Ultra HD-Fernseher viel mehr Bandbreite benötigen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Da 4K Ultra HD die vierfache Auflösung von 1080p (früherer HD-Standard) aufweist, ist mehr Durchsatz erforderlich, um zusätzliche Daten verarbeiten zu können. Viel mehr.

HDMI 1.4 unterstützt 4K-Auflösungen, aber nur bei 24 oder 30 Bildern pro Sekunde. Das funktioniert gut für Filme, ist aber für Spiele und viele Fernsehsendungen, die 50 oder 60 fps erfordern, nicht sinnvoll. Außerdem beschränkt HDMI 1.4 den 4K-Ultra-HD-Inhalt auf 8-Bit-Farbe, obwohl er 10- oder 12-Bit-Farbe unterstützt. Mit HDMI 2.0 wurde all das behoben, da es bis zu 18 Gigabit pro Sekunde verarbeiten konnte - genug, um 12-Bit-Farben und Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde zu ermöglichen.

Ultra HD war eine Sache, aber aktuelle Fernsehgeräte zielen darauf ab, unseren Geist mit noch höherem Bild-Realismus zu begeistern, indem sie intensivere Weiß- und Schwarztöne erzeugen - es ist wie Tide für Ihren Fernseher, der alles lebendiger macht, worum es bei HDR geht. Fernsehgeräte von Sony, Panasonic, LG, Samsung und Vizio sprechen alle die eine oder andere Version der HDR-Technologie an. Dank der Schönheit von HDMI brauchen Sie sich um nichts zu kümmern, denn das HDMI 2.0b-Gerät ist mit allen vorherigen Versionen voll kompatibel.

WURDEN SIE IHRE HDMI-KABEL NICHT WEG
Wie bereits erwähnt, ändert HDMI 2.0b nichts an Größe, Form oder Verdrahtung von HDMI-Kabeln. Wenn Sie Geräte erwerben, die mit HDMI 2.0a kompatibel sind, funktionieren Ihre vorhandenen Kabel einwandfrei. Da HDMI 2.0b mit älteren HDMI-Versionen abwärtskompatibel ist, können Sie Ihren alten Blu-ray-Player und / oder AV-Receiver an einen brandneuen, mit HDMI 2.0b ausgestatteten 4K Ultra HD-Fernseher anschließen.

Vorherige: WAS IST NEU MIT HDMI 2.0B?

Nächste: Wahrscheinlich verwenden Sie das falsche HDMI-Kabel